handwerk Schleswig-Holstein e.V.

Das Handwerk - Die Wirtschaftsmacht von nebenan

Kontinuität: Handwerk Schleswig-Holstein e.V. bestätigt Präsident Thorsten Freiberg im Amt

Kiel - Auf seiner heutigen Mitgliederversammlung hat Handwerk Schleswig-Holstein e.V. im Zuge der Vorstandswahlen Thorsten Freiberg alsPräsident mit 93 Prozent Zustimmung wiedergewählt. Freiberg geht damitin seine zweite Amtszeit und freut sich auf die anstehenden Aufgaben:„Das Handwerk hat zur Zeit volle Auftragsbücher, und das ist gut so,aber wir dürfen nicht darin nachlassen, die Interessen unserer Betriebeimmer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit und vor allem der Politikzu stellen!“

Der bisherige Vizepräsident Hans Christian Langner, Kreishandwerksmeister der KreishandwerkerschaftSchleswig, stellte sich nach nunmehr 18 Jahren Vorstandsarbeit (davon zwölf alsVizepräsident von Handwerk Schleswig-Holstein e.V.) nicht erneut zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlungmit 95 Prozent der Stimmen Björn Felder, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Stormarn.

Ebenfalls neu im Vorstand sind die beiden Kreishandwerksmeister Rolf Hansen (Nordfriesland Süd) und Markus Räth (Lauenburg). Ausgeschieden ist Michael Kahl nach sechs Jahren Vorstandsarbeit. Den Vorstand komplettieren Hartmut Klotz (Landesinnungsmeister der Friseure), Klaus Wiese (Innung für Orthopädietechnik Nord), Jürgen Fritze (stellvertretenderLandesinnungsmeister des Fleischerhandwerks) und Rolf-Dieter Fröhling (Präsident des Kfz-Gewerbeverbandes Schleswig-Holstein) sowie als beratende Mitglieder Enno de Vries (Hauptgeschäftsführer Fachverband Sanitär HeizungKlima Schleswig-Holstein und Metallgewerbeverband Nord) und Carsten Bruhn (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein).

Präsident Thorsten Freiberg dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr hohes Engagement zum Wohle desHandwerks im Norden: „Wir brauchen Kollegen wie euch, die sich ehrenamtlich in den Dienst der Sache und des Handwerksstellen – nur so können wir gemeinsam die Interessen des freiwillig organisierten Handwerks weiter voranbringen!“Insbesondere seinem bisherigen Stellvertreter Hans Christian Langer sprach Freiberg seinen Dank aus: „Ich wusste dichimmer an meiner Seite und habe höchsten Respekt davor, wie du dich auf verschiedensten Ebenen und in unterschiedlichenFunktionen für das Handwerk stark gemacht hast – das beweist nicht zuletzt die Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuzim vergangenen Dezember. Für die 18 Jahre in unserem Vorstand danken wir dir aufrichtig und von Herzen!“

Auf die Zusammenarbeit mit dem nun teilweise neu zusammengesetzten Vorstand freut Freiberg sich: „Ich bin sicher, dass wir auch weiterhin einiges für unser Handwerk bewegen werden!“