handwerk Schleswig-Holstein e.V.

Das Handwerk - Die Wirtschaftsmacht von nebenan

Wir stellen uns vor.


Der Verein zur Förderung des Schleswig-Holsteinischen Handwerks e.V. (VFH) wurde im Jahr 2003 von engagierten Handwerksmeistern und Freunden des Handwerks gegründet. Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden, die das Handwerk in Schleswig-Holstein unterstützen will. Unser Verein wird ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement der Mitglieder getragen, die für Ihre Tätigkeit keinen finanziellen Ausgleich erhalten. Der Verein betätigt sich darüber hinaus nicht wirtschaftlich. 

Die durch Mitgliedsbeiträge und Spenden erzielten Einnahmen finden ausschließlich Verwendung für die in der Satzung definierten Zwecke.

Im Mittelpunkt steht dabei die Förderung von talentierten Junghandwerkerinnen und -handwerkern im Rahmen der beruflichen Aus- und Fortbildung. Hierzu schreibt der Verein Meisterstipendien aus. Beginnend Im Jahr 2015 mit einem Meisterstipendium konnten im vergangenen Jahr bereits sechs Meisterstipendien ausgeschrieben werden.

Darüber hinaus hilft der Verein auch dann, wenn kurzfristige und spontane Hilfe von Nöten ist.

Der VFH will damit ein Stück gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit des schleswig-holsteinischen Handwerks und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärken und damit letztlich auch einen Beitrag zur Zukunftssicherung unseres Handwerks leisten.

Der Verein wird auch für 2020 wieder Meisterstipendien ausschreiben. Die Stipendien sind mit 2400 Euro dotiert. Bewerbungen werden vorraussichtich ab Mitte September bis 30. November 2019 möglich sein. Mehr Informationen im Menüpunkt

Förderprogramm des VFH e.V.

Das Handwerk in Schleswig-Holstein bietet seinen Lehrlingen, Gesellen und Meistern eine interessante, vielfältige und sichere Perspektive Zukunft im und mit dem Handwerk - ob regional oder ehrenamtlich - zu gestalten. Nur wer dran bleibt, wird seine Ziele erreichen und kann sich am Ende selbstständig machen und sich Schritt für Schritt seine eigene Existenz aufbauen.

Aber wir haben festgestellt, dass viele Junghandwerkerinnen und     -handwerker den Schritt zum Meister scheuen, weil er mit einem erheblichen wirtschaftlichen Risiko für jeden Einzelnen verbunden ist. Denn es gilt in Deutschland nach wie vor nicht die Gleichheit zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung.

Deshalb setzt unser Meisterstipendienprogramm da an, wo die Ausbildung und die Betreuung durch die Betriebe nach der Ausbildung endet und die staatlichen Programme noch nicht anfangen. Wir wollen Hürden senken, damit sich mehr Junge Handwerkerinnen und -handwerker auf den Weg zum Meister machen.

Speziell unsere Mitglieder aus dem Handwerk wissen aus eigener Erfahrung:

Qualifizierte Aus- und Weiterbildung sichert nicht nur die Existenz der Unternehmen, sondern sind auch ein wichtiger Faktor für den Erhalt von Handwerksbetrieben in der Region. 

Ein leistungsfähiges Handwerk durch qualifizierte handwerkliche Bildung zu stärken, ist deshalb ein wichtiges gesellschaftspolitisches Ziel. 

Der Verein schreibt für das Jahr 2020 wieder Meisterstipendien aus.

Auf diese Stipendien können sich talentierte Junghandwerkinnen und Junghandwerker bewerben, die im Jahr 2020 mit ihrer Meisterausbildung beginnen und ihren Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben. Bewerbungsfristende ist der 30. November 2019 Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den als Download bereitgestellten Dateien. 

Förderprogramm: Meisterstipendium 2020

bewerbungsbogen_2020.pdf

foerderrichtlinien_2020_neu.pdf

datenschutzerklaerung.pdf

Der Vorstand

Vorsitzender

Hans Christian Langner,

Elektromeister aus Bergenhusen



Stellv. Vorsitzender

Jan-Nikolas Sontag,

Geschäftsführer des Verbandes des Kfz-Gewerbes Schleswig-Holstein



Weitere Vorstandsmitglieder

Beisitzer:

Ralf Hermes Vorstand, IKK Nord

Björn Felder KHM, Kreishandwerkerschaft Stormarn

Markus Räth  KHM, Kreishandwerkerschaft Hzgt. Lauenburg

 

Schatzmeister/Schriftführer:

Marcel Müller-Richter GF, Handwerk S-H e.V.